Cabins

Cabins – interaktive Lokführerstände (nur in der Expertversion)

Auch im Hinblick auf die Steuerung von Zügen beschreitet Eisenbahn X als NEW EEP neue Wege, indem man Lokomotiven und Triebwagen aktiv fahren kann. Hierzu begibt man sich wie in einem Fahrsimulator ins „Cockpit“ der Lok und nimmt den Platz des Lokführers ein. Hier stehen alle relevanten Steuerelemente zur Verfügung, welche über den Mauszeiger angewählt  und über das Bewegen der Maus in die gewünschte Stellung gebracht werden können. Je nach Loktyp sind verschiedene Steuerelemente wie Lokbremse, Zugbremse, Fahrtrichtungsschalter oder Fahrstufenregler ansteuerbar. Weiter können z.B. der Not-Aus-Schalter, das Spitzenlicht, das Signalhorn und die Scheibenwischer aus dem Führerstand betätigt werden.
Natürlich dürfen bei interaktiven Führerständen auch die Anzeigeelemente nicht fehlen, die dem Lokführer wichtige Fahrt- und Antriebszustände vermitteln. So sind die Geschwindigkeitsanzeige und je nach Loktyp der Drehzahlmesser, Druckmesser, Volt- und Amperemeter animiert und zeigen je nach Fahrt-, Beschleunigungs- oder Bremsvorgang entsprechenden Werte an. Abgerundet werden die Führerstände durch detailgetreu nachempfundene Kabinen.

In der Expert-Version von EisenbahnX werden standardmäßig bereits vier verschiedene Führerstände mitgeliefert. Diese umfassen die neueste ICE-Generation der Baureihe 407, die Diesellokbaureihe 132/232 „Ludmilla“, die klassische E-Lokbaureihe E10/BR110 und die Dampflokbaureihe 18.